Kulturelles

Kultureller Höhepunkt ist das Ortsfest in Gersdorf. Es findet seit 1967 jährlich Anfang August statt. Das Ortsfest hat dabei immer in Verbindung mit dem Vogelschießen der Freiwilligen Feuerwehr stattgefunden. Erstmals wurde dieses Vogelschießen 1885 veranstaltet.


Seit 1999 hat der Bornaer Weihnachtsmarkt seinen festen Platz in den vielen kulturellen Veranstaltungen gefunden. Hierbei sind fast alle Bornaer Einwohner bei der Vorbereitung und Durchführung beteiligt.


Eine weitere Tradition in Borna ist die Veranstaltung "Borna singt und musiziert" - hierbei können alle talentierten Einwohner und Gäste ihre künstlerische Begabung unter Beweis stellen.


Jedes zweite Jahr findet zudem noch im OT Borna ein "Tag des Denkmals" statt, wobei jeweils einer der alten Höfe Ort des Geschehens ist und jeder sich über die Geschichte und die Erhaltung der alten Gemäuer informieren kann.
Der jährlich stattfindende "Maientanz" im OT Gersdorf wird traditionell von der Freiwilligen Feuerwehr Borna-Gersdorf organisiert.


Seit 2006 wird in Nentmannsdorf regelmäßig ein Weihnachtsmarkt durchgeführt. Die Organisatoren sind die Feuerwehr, der Seniorenverein, der Kindergarten und viele freiwillige Helfer des Ortes. 


Eine sehr schöne Tradition in Nentmannsdorf ist das jährlich stattfindende kleine Fest im Hofmuseum der Familie Schanze - ein Besuch lohnt sich (www.hofmuseum-schanze.de).


Ein besonderes Erlebnis verspricht ein Besuch der "Orgel-Kapelle" von Herrn Siegfried Creuz. Diese wurde erst im Dezember 2008 eingeweiht. In ihr haben zwei von Herrn Creuz selbstgebauten Orgeln einen würdigen Platz gefunden. Ab 2009 sind in der Kapelle regelmäßige Konzerte geplant, die auf unserer Seite unter Veranstaltungen rechtzeitig bekannt gegeben werden. Wenn dann noch Herrn Creuz' Lebensgefährtin Frau Heidrun Halx (KS Sopran) zu den Klängen der Orgeln singt, wird es ein unvergessener Abend. Mehr Informationen haben wir für Sie in einer PDF-Datei zusammengestellt. (Download PDF, ca. 138 KB)


Die Ortsteile Friedrichswalde und Ottendorf haben seit 2006 über die Ortsgruppe der Volkssolidarität und viele Helfer zur Freude der Einwohner nun auch ein kleines Ortsfest unter dem Motto "Gartenmarkt" ins Leben gerufen.

Im Dezember 2011 konnte in Borna durch die Kalkofen AG im Areal des alten Kalkwerks das Museum "Historisches Kalkwerk" eröffnet werden. Die Kalkofen AG ist eine Arbeitsgruppe des Fördervereins und wird mit sehr viel Engagement von Herrn Bernd Scholze und Herrn Thomas Fischer geleitet. In der integrierten Ausstellung kann man viele interessante Dinge über die Geschichte und die Kalkherstellung anschaulich erfahren. Das Museum öffnet von Mai bis September und hat jeden 3. Sonnabend im Monat von 14 bis 18 Uhr geöffnet. (www.kalkwerk-areal.de)


Im OT Gersdorf hat sich in Räumen der ehemaligen Mittelschule in einem gemütlichen Probenraum eine Band angesiedelt. Die "Last Minute Band" ist bereits seit 10 Jahren in unserer Region bei Orts- und Stadtfesten, Silvester- oder Faschingsfeiern präsent. Sie bieten auch entsprechende Programme für Hochzeiten, Betriebs- oder Weihnachtsfeiern an.
 (www.umlaut-musik.de)

Durch den Autobahnbau der A 17 wurden als Ausgleichsmaßnahmen die nicht mehr vorhandenen Viertelmeilensteine in Borna und Göppersdorf /Wingendorf nachgebildet und wieder aufgestellt werden. Ebenso wurden die während der Bauphase entfernten Postmeilensäulen restauriert und ebenfalls wieder aufgestellt.